Erdbeer-Quark Torte / Strawberry Curd Cake

- fruchtig frisch und sommerlich köstlich!-


Hallihallöchen ,
 wie ihr ja vielleich schon mitbekommen habt gibt es bei mir nicht ganz so oft eine richtige Torte . Der Grund : Sie wird bei einem 2 Personenhaushalt einfach nicht alle. Daher greife ich eigendlich fast immer lieber auf Kleingebäck zurück obwohl ich Torten sooo liebe. Umso mehr freue ich mich daher, dass mir heute die liebe Anja eine super gut aussehende Torte aus ihrer Tortaria vorbei bringt.

 Es ist fast zu schade, dass ich sie nur anschauen und nicht probieren darf ^^




Hallo, 
ich bin Anja und normalerweise blogge ich bei "Meine Tortaria" . Aber wenn ich so lieb gefragt werde, dann schaue ich auch gerne auf anderen Blogs mit Gastposts vorbei. DANKE fürs Fragen Christin. ♥

Ich habe Euch heute eine Torte von meinem Geburtstag als Post mitgebracht. Noch gibt es ja Erdbeeren. Und da ich Erdbeeren sehr gerne mag, habe ich eine Erdbeer-Quark-Torte für Euch. Sie wird in einer 26 cm-Springform gebacken. Ihr braucht dafür:
  • 2 Eier
  • 75 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Pirse Salz
  • 90 g Mehl

  • 750 g Erdbeeren
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 10 Blatt weiße Gelatine
  • Saft einer halben Zitrone
  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Apfelsaft
  • 1 Päckchen roten Tortenguss
Für den Boden die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eigelb mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen, das Mehl dazu geben, unterrühren und dann die flüssige Butter ebenfalls unterrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Danach komplett auskühlen lassen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Für die Creme 500 g der Erdbeeren pürieren, die restlichen 250 g in kleine Würfel schneiden. Das Erdbeerpüree erst mit dem Zucker, dann mit dem Quark verrühren. Den Zitronensaft in einen Topf geben und die ausgedrückte Gelatine darin vorsichtig unter Rühren "auf kleiner Flamme" auflösen. Nicht kochen lassen, sonst geliert sie nicht mehr.

Die Gelatine zügig mit dem Schneebeesen unter die Erdbeer-Quark-Masse rühren. Die Sahne steif schlagen und ebenfalls unterrühren. 

Den Boden auf eine Tortenplatte geben und einen Ring darum stellen. Die Creme auf den Boden geben und mindestens für zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Aus Apfelsaft und Tortenguss nach Packungsanleitung (aber ohne zusätzlichen Zucker) einen Guss herstellen, die Erdbeerstücke unterrühren und das dann auf der Torte verteilen. Erneut für mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. 

Vor dem Anschneiden den Tortenring mit einem Messer vorischtig lösen und genießen! Genau das Richtige für den Sommer.
Gruß und Kuss,
Anja

Kommentare:

  1. vielen lieben dank für deinen süßen Kommentar! :-)
    der kuchen sieht super lecker aus :-)
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Sie sieht wirklich sehr schönaus ud war garantiert unglaublich lecker. Lg steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...